Steuerdokumente

Informationen zu Steuerbescheinigung, Erträgnisaufstellung und Verlustbescheinigung

Steuerbescheinigung

Was ist eine Steuerbescheinigung?

In einer Steuerbescheinigung sind alle Gelderträge (z. B. Zinsen) ausgewiesen, die Sie beim ausstellenden Finanzinstitut erwirtschaftet haben. Sofern kein ausreichender Freistellungsauftrag vorliegt, wird auf diese Beträge automatisch eine Kapitalertragsteuer berechnet und an das Finanzamt abgeführt.

In der Bescheinigung ist die Höhe der gezahlten Steuern ersichtlich. Durch Vorlage der Steuerbescheinigung beim Finanzamt können Ihnen die gezahlten Steuern auf Ihre gesamte Einkommenssteuerschuld angerechnet werden.

Brauche ich eine Steuerbescheinigung?

Der Steuerabzug wirkt bei Privatanlegern grundsätzlich mit abgeltender Wirkung. Trotzdem kann es in bestimmten Fällen sinnvoll sein, eine Steuererklärung abzugeben.

Die wichtigsten Fälle:

  • Ihr persönlicher Steuersatz ist niedriger als 25 %.
  • Ihr Freistellungsauftrag wurde nicht voll ausgenutzt.
  • Es waren nicht alle notwendigen Besteuerungsdaten im Bankverfahren vorhanden. Deshalb hat die Bank die Steuern aufgrund der Ersatzbemessungsgrundlage einbehalten.

Wo erhalte ich meine Steuerbescheinigung?

Sie erhalten Ihre Steuerbescheinigung nur auf Anfrage.

  • Bei Nutzung des elektronischen Kontoauszugs erhalten Sie Ihre Steuerdokumente im elektronischen Postfach in Ihrem Online-Banking, ansonsten auf dem Postweg.

Erträgnisaufstellung

Was ist eine Erträgnisaufstellung?

In einer Erträgnisaufstellung sind alle Gelderträge (z. B. Zinsen) ausgewiesen, die Sie beim ausstellenden Finanzinstitut erwirtschaftet haben.

Brauche ich eine Erträgnisaufstellung?

Mit einer Erträgnisaufstellung können die Summenangaben aus der Steuerbescheinigung im Detail nachvollzogen werden, d. h. zu welcher Zeit welcher Ertrag erwirtschaftet wurde.

Wo erhalte ich meine Erträgnisaufstellung?

Sie erhalten Ihre Erträgnisaufstellung nur auf Anfrage.

  • Bei Nutzung des elektronischen Kontoauszugs erhalten Sie Ihre Steuerdokumente im elektronischen Postfach in Ihrem Online-Banking, ansonsten auf dem Postweg.

Verlustbescheinigung

Was ist eine Verlustbescheinigung?

In einer Verlustbescheinigung sind alle Geldverluste ausgewiesen, die beim ausstellenden Finanzinstitut angefallen sind.

Eine Verlustbescheinigung können Sie im Rahmen der Veranlagung beim Finanzamt abgeben und mit weiteren Gewinnen verrechnen lassen. So sinkt für Sie die Höhe der anfallenden Kapitalertragsteuer.

Sollten bei Ihnen Verluste angefallen sein, Sie aber keine Verlustbescheinigung beantragt haben, werden die Verluste ins Folgejahr übertragen und erneut verrechnet.

Wo erhalte ich meine Verlustbescheinigung?

Sie erhalten Ihre Verlustbescheinigung nur auf Anfrage. Die Bescheinigung muss bis spätestens 15.12. des laufenden Jahres beantragt werden.

  • Bei Nutzung des elektronischen Kontoauszugs erhalten Sie Ihre Steuerdokumente im elektronischen Postfach in Ihrem Online-Banking, ansonsten auf dem Postweg.

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Informationen erhalten Sie beim Bundeszentralamt für Steuern.