Wichtige Daten und Fakten zur Berufsausbildung

"Bankkaufmann/Bankkauffrau - wär' das was für mich?"

Mitbringen sollten Sie:

  • freundliches Auftreten
  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Offenheit und Einfühlungsvermögen ... um sich in jeder Situation angemessen verhalten zu können (sowohl gegenüber Kunden als auch Kollegen und Vorgesetzten).
  • Eigeninitiative und Selbständigkeit … um für ihre Ausbildung die Verantwortung mit zu übernehmen und sich nicht nur Ausbilden zu lassen.
  • Teamfähigkeit … um sich gegenseitig zu unterstützen und mit den Mitarbeitern gemeinsam ihre Lern- und Ausbildungsziele zu erreichen, denn keiner weiß soviel, wie wir alle zusammen.
  • Lernbereitschaft und Ehrgeiz


Zeitplan

  • Dauer der Ausbildung in der Regel 3 Jahre
  • Verkürzung auf 2,5 Jahre mit mittlerer Reife, Abitur, Fachabitur
  • 4 Monate Probezeit
  • 39 Stunden wöchentliche Arbeitszeit
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Beginn der Ausbildung jeweils zum 1. September


Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung richtet sich in der Regel nach dem aktuell gültigen Tarifvertrag.

Zur Zeit sind dies im

1. Ausbildungsjahr: 892 Euro
2. Ausbildungsjahr: 959 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.022 Euro

 

(Stand: 01.02.2015)

Außerdem vergütet die Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG ihren Mitarbeitern 40 Euro vermögenswirksame Leistungen (VL). Zusätzlich profitieren die Mitarbeiter noch von weiteren Sozialleistungen, wie z. B. einer Unfallversicherung, betrieblicher Altersvorsorge.


Prüfungen – ohne geht’s nicht!

Bei den Prüfungen stellen die Auszubildenden Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten für den Beruf "Bankkaufmann/Bankkauffrau" unter Beweis und erwerben sich mit der Abschlussprüfung einen staatlich anerkannten Berufsabschluss.

>> schriftliche Zwischenprüfung nach dem ersten Ausbildungsjahr
     (zur eigenen Standortbestimmung)

>> schriftliche und mündliche IHK-Abschlussprüfung am Ende der Ausbildungszeit