Soziales Engagement auf vier Rädern

Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG übergibt VRmobil an das Diakonische Werk Landshut

Noch mobiler ist künftig der Pflegedienst des Diakonischen Werkes Landshut dank eines VRmobils, das die Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG an die stellvertretende Geschäftsführerin Manuela Berghäuser und Marianne Ammendinger, Leiterin der Sozialstation, übergeben hat.
„Es ist für uns eine Herzensangelegenheit nach der Idee von Friedrich Wilhelm Raiffeisen - aus der Region für die Region – zu handeln.", so Vorstand Andreas Antholzer. "Mit dem Fahrzeug ist es dem gesamten Team der Pflegestation noch besser möglich, die wertvollen und täglich notwendigen Pflegedienstleistungen durchzuführen. Wir freuen uns ein Zeichen der Solidarität und Hilfsbereitschaft zu setzen. Mit dem mittlerweile zehnten VRmobil in der Region möchten wir die imense Antriebskraft der Pflegedienste ein wenig unterstützen.“, so Antholzer weiter. Mit jedem Gewinnsparlos der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG wird diese Aktion unterstützt. Direktor Antholzer betonte, dass die Bank jährlich insgesamt 55.000 Euro an Spendengeldern zur Verfügung stellt. Dies geschieht aus den Erträgen des VR-Gewinnsparvereins. Durch die Lotterie der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken können sehr viele soziale und karitative Einrichtungen finanziell gefördert werden. Das VRmobil trat vom ersten Tag an einen beispiellosen Siegeszug durch ganz Deutschland an. Mittlerweile sind bundesweit über 2650 Fahrzeuge im Dienste der guten Sache unterwegs.

Die stellvertretende Geschäftsführerin Manuela Berghäuser freute sich riesig über die Initiative der regionalen Kreditgenossenschaft und bedankte sich herzlich bei den Verantwortlichen der Raiffeisenbank für dieses großartige mobile Geschenk. „Der VW move up ist ein Hingucker und wir freuen uns ihn möglichst oft auf den Straßen zu sehen.", so Josef Wittmann.
Die beiden Bankvorstände sind sich einig, dass solche Übergabeveranstaltungen zu den schönen Seiten ihres Berufs gehören. „Die Menschen müssen die Nähe unserer Bankengruppe spüren, denn das ist unser Mehrwert“. Die Vorstände wünschten stets eine gute und unfallfreie Fahrt.

Unser Bild zeigt: Manuela Berghäuser und Marianne Ammendinger vom Diakonischen Werk Landshut sowie Direktor Andreas Antholzer und Direktor Josef Wittmann von der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG.