Lena Möglinger von der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG unter den besten Absolventen

Rund 1.800 Auszubildende aus 65 verschiedenen kaufmännischen und gewerblich-technischen Ausbildungsberufen haben vor Kurzem ihre Abschlussprüfung bei der IHK Niederbayern abgelegt. Sieben Prozent konnten die Bestnote „sehr gut“ erzielen. Darunter war auch Lena Möglinger, die mit der Note 1,4 ihre Berufsausbildung bei der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG abschloss. Dafür wurde Lena Möglinger von Direktor Andreas Antholzer und Direktor Josef Wittmann von der Raiffeisenbank geehrt. Eine Auszeichnung erhielt sie auch von der Akademie bayerischer Genossenschaften und von der IHK Niederbayern. Lena Möglinger freut sich jetzt auf ihre Tätigkeit in der Kreditsachbearbeitung.
"Das Prüfungsergebnis hat bestätigt, dass das Ziel einer qualitativ hochwertigen und bedarfsgerechten Ausbildung erreicht wurde", meinte Direktor Josef Wittmann.
Die Raiffeisenbank bietet jedes Jahr Ausbildungsplätze an und zur Zeit absolvieren neun junge Menschen eine Ausbildung bei der Raiffeisenbank. Außerdem stellt die Raiffeisenbank Praktikumsplätze für Schülerinnen und Schüler, die sich in der Berufsorientierungsphase befinden, zur Verfügung. Informationen erhalten Interessenten auf der Homepage der Bank: www.rb-altdorf-ergolding.de.

Von links: Daniel Gronloh von der Akademie Bayerischer Genossenschaften, Lena Möglinger und Direktor Josef Wittmann von der Raiffeisenbank Altdorf Ergolding bei der Lehrabschlussfeier im Künstlerhaus München.