Kommunikation als Erfolgsfaktor

Info-Abend für Unternehmer in der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG

Vor kurzem lud die Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG Kunden zu einem UnternehmerKolleg mit  dem Thema "Ich höre was, was du nicht sagst" in das Bankgebäude. Direktor Rudolf Koller und Direktor Andreas Antholzer begrüßten neben zahlreichen Firmenkunden als Referenten Prof. Dr. Thomas Meuche, Professor für Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Finanzmanagement an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hof. Als Gesellschafter der "mehr wissen prof. meuche GmbH" berät er außerdem mit seinem Team in den Bereichen Strategieentwicklung, Prozess- und IT-Management, unterstützt Unternehmen in der Führungsentwicklung und coacht Führungskräfte.
"Ich höre was, was du nicht sagst", so der provokante Titel des Vortrags von Prof. Thomas Meuche. "Wir sagen etwas und auf einmal kommt eine vollkommen unerwartete Reaktion vom Empfänger der Nachricht. Die Person hat offenbar die Aussage anders verstanden, als wir es gemeint haben", eröffnete Meuche seinen Vortrag. "Die Basis einer jeden Kommunikation ist die Frage: Mit wem habe ich es eigentlich zu tun?", so Prof. Meuche. "Es gibt Persönlichkeitsprofile, die man anhand der Eckpfeiler "Menschenorientierung oder Aufgabenorientierung" und "extrovertiert und introvertiert" einteilen kann." Vier Kommunikationstypen arbeitete Meuche dabei heraus und unterlegte seine Erläuterung mit zahlreichen Beispielen. So gab der Redner den Teilnehmern eine Art Schablone an die Hand: Es gibt den ergebnis- und leistungsorientierten "Löwentyp", den sozial orientierten und nach Harmonie strebenden "Pferdetyp", den kontaktfreudigen, aber weniger aufgabenorientierten "Hundetyp" und den introvertierten "Fuchs", der viele Informationen benötigt und nur schwer Entscheidungen treffen kann. Wichtig ist die Analyse und Einschätzung des Fremd- und Selbstbildes. Bei Führung eines Unternehmens ist es von entscheidender Bedeutung, seine Mitarbeiter richtig einzuschätzen. So meinte Meuche weiter, dass Mitarbeiter nicht leistungsstark genug sind, liegt manchmal einfach daran, dass sie entsprechend ihrer Persönlichkeitsstruktur in den falschen Bereichen eingesetzt werden. Mit einer anderen Aufgabenverteilung kann hier viel erreicht werden. Bei Teamarbeit und Projektmanagement empfiehlt Meuche: "Die richtige Zusammensetzung des Teams aus ergebnis- und sozialorientierten Mitarbeitern bringt den Erfolg."

Unser Bild zeigt: Direktor Andreas Antholzer, Prof. Dr. Thomas Meuche, Prokurist Hubert Weber und Direktor Rudolf Koller von der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG.