Zahlreiche Genossenschafts-Mitglieder geehrt

„Die Geschäftsentwicklung im Jahr 2015 verlief insgesamt günstig und übertraf unsere Prognosen“, so Direktor Andreas Antholzer von der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG bei der Mitgliederversammlung im Bürgersaal in Altdorf, bei der auch zahlreiche Ehrungen anstanden. Die Bilanzsumme konnte im vergangenen Jahr von 459 Millionen Euro auf mehr als 488 Millionen Euro gesteigert werden; Das ist ein Plus von 6,2 Prozent. Die Mitglieder zeigten sich sowohl mit dem Geschäftsverlauf ihrer Bank als auch mit der Ausschüttung in Form einer Dividende von dreieinhalb Prozent mehr als zufrieden. Außerdem standen zahlreiche Ehrungen auf dem Programm. Die Genossenschaftsbank zählte zum Jahresende 8419 Mitglieder, im Vorjahr waren es 8295. Bei den Ehrungen durch die beiden Direktoren Rudolf Koller und Andreas Antholzer wurden im Bereich der Geschäftsstelle Altdorf 23 Personen für 40-jährige Mitgliedschaft genannt. 19 Personen halten schon 50 Jahre die Treue zu ihrer Bank und für 80 Jahre Mitgliedschaft wurde das Institut der Maristenbrüder in Furth genannt. -bac-

Aus der Landshuter Zeitung vom 21.06.2016.