Kleine Künstler ganz groß

Vor Kurzem fand die Preisverleihung des 48. internationalen Jugendwettbewerbs in der Grundschule- und Mittelschule Furth statt. Das Thema, zu dem die Kinder und Jugendlichen sich kreativ austoben durften, lautete "Erfindungen verändern unser Leben". Die Bilder sollten also zeigen, wie Erfindungen unser Leben verändern, welche Erfindungen die Teilnehmer toll finden und was sie selbst gerne erfinden würden. Die Schirmherrin des diesjährigen Wettbewerbs Fernsehmoderatorin Shary Reeves beeindruckt die Erfindung des Telefons. Dass es möglich ist, mit Menschen am anderen Ende der Welt zu sprechen, ist schon eine tolle Sache. Und auch der Fotoapparat und die Erfindung des Teebeutels begeistert sie.
"Erfindungen prägen den Fortschritt der Menschheit. Sie sind neue kreative Lösungen. Manchmal entstehen sie durch Zufall und manchmal durch einen Geistesblitz. Viele Erfindungen der letzten 150 Jahre haben unser Leben sehr verändert und leichter gemacht.", erklärte Hans-Peter Deifel von der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG, der gekommen war, um den Kindern und Jugendlichen zu ihren tollen Bildern zu gratulieren. "Ich freue mich sehr, heute die Siegerinnen und Sieger des Jugendwettbewerbs auszuzeichnen und ihre Malarbeiten präsentieren zu dürfen.", so Deifel weiter.
Die Raiffeisenbank führt den Jugendwettbewerb an der Grund- und Mittelschule Ergolding, am Gymnasium Ergolding, an der Grund- und Mittelschule Altdorf, der Grund- und Mittelschule Gündlkofen, an den Schulen in Bruckberg, Gammelsdorf und Furth sowie am Sonderpädagogischen Förderzentrum Landshut-Land durch und stellt für die Kinder und Jugendlichen jedes Jahr zahlreiche Preise zur Verfügung. Für die Grund- und Mittelschule Furth wurden dieses Jahr 43 Preise zur Verfügung gestellt.