Raiffeisenbank fördert die Arbeit mit Kindern im Haus International

Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG unterstützt u.a. Hausaufgabenbetreuung

Die Direktoren Rudolf Koller und Andreas Antholzer der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG freuten sich, auch in diesem Jahr das Haus International mit einem Scheck über 1.000 Euro unterstützen zu können. Annelies Huber und Dr. Wolfgang Conrad, Vorstand des Hauses International, bedankten sich herzlich und nahmen die Spende gerne entgegen. "Mit dieser Spende wollen wir uns weiterhin für die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Schule und Beruf sowie für die gesellschaftliche Integration im Sinne eines gleichberechtigten Zusammenlebens einsetzen.", betonte Herr Dr. Conrad.

Bereits 2011 und 2013 entstand bei den Mitarbeitern der Raiffeisenbank die Idee ein soziales Projekt durch private Spenden zu unterstützen.
So wurde in den vergangenen Jahren aus den Spendenerlösen ein Ausflug für die Kinder der Landshuter Tafel organisiert, eine Autorampe für einen achtjährigen Jungen  bezuschusst und die Patenschaft  für zwei afghanische Flüchtlingsmädchen für die Hausaufgabenhilfe im Haus International übernommen. Vergangenes Jahr wurde ein Teil der von den Mitarbeitern gespendeten Summe der Aktion "Freude durch Helfen" für die Hochwasseropfer und der zweite Teil dem Haus International für die Hausaufgabenhilfe zur Verfügung gestellt. Rund 100 Kinder und Jugendliche betreut das Haus International jährlich zur Verbesserung ihrer schulischen Leistungen und ihrer sozialen Kompetenz. Das Haus International sucht für die Hausaufgabenbetreuung Patenschaften, die einen Teil der Kosten durch Spendenbeiträge auffangen. Neben der Unterstützung bei der täglichen Hausaufgabenbewältigung wird jedes Kind entsprechend seinem Übungsbedarf mit Schwerpunkt Deutsch individuell gefördert. Nur so ist eine erfolgreiche Integration an der Schule und im späteren Berufsleben gewährleistet.

Unser Bild zeigt: v.l. Direktor Rudolf Koller, Annelies Huber, Dr. Wolfgang Conrad und Direktor Andreas Antholzer.