Langjährige Mitarbeiter wurden geehrt

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG im Gasthof Betz in Oberglaim wurden auch langjährige Mitarbeiter geehrt.

"Immer mehr nimmt man in den Medien wahr, dass die rasante Digitalisierung in allen Lebensbereichen uns Menschen überfordert. Deshalb sind wir oft auf der Suche nach Beständigkeit. Tradition, Werte und menschliche Nähe gewinnen wieder an Bedeutung. Gleichzeitig ist die Herausforderung, beide Welten sinnvoll zu kombinieren", eröffneten die Direktoren Rudolf Koller und Andreas Antholzer die Jahresabschlussfeier der Raiffeisenbank.
"Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie alleine machen. So mancher Sprössling einer reichen Familie scheint von Beruf Erbe zu sein. Sicher gibt es Schlimmeres, aber Stolz auf das Erreichte lässt sich nicht einfach auf die Nachkommen übertragen. Wie es sich anfühlt, verschiedene Herausforderungen im Privaten oder geschäftlichen Umfeld zu meistern, wissen Sie erst, wenn Sie es getan haben. Und das gilt für alle positiven und natürlich auch negativen Ereignisse, die uns gleichermaßen prägen. Deshalb möchten wir heute verdienten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken, die diese Herausforderung in unserem Hause angenommen haben.
Mit Stolz können heute zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf 10, 25 und sogar auf 40-jährige Betriebszugehörigkeit zurückblicken und drei langjährige Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet werden.", fuhr Direktor Antholzer fort.
Das 10-jährige Jubiläum feierte Bettina Hölkinger, die im Bereich Service & Beratung eingesetzt ist. Für 25-jährige Bertriebszugehörigkeit wurde Eva Rung, Reinigungskraft sowie Petra Hermann, Assistentin der Immobilienabteilung, gewürdigt. Ebenfalls geehrt für 25 Jahre wurden Friederike Piller, deren Wirkungskreis die Buchhaltung und Datenkontrolle ist  und Cordula Eitner von der Marktfolge Aktiv. Für vierzigjährige Treue wurden Helga Mayer, Privatkundenbetreuerin, und Theresia Zellner, Privatkundenberaterin, gewürdigt.
In den Ruhestand verabschiedet wurden Horst Thiel, Irmgard Wenzel und Rita Pöllmann.

Die Geehrten mit den Direktoren Rudolf Koller und Andreas Antholzer.

Jahresabschlussfeier