Langjähriger Mitarbeiter wurde geehrt

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG im Gasthof Betz in Oberglaim wurde Prokurist Horst Fischer als langjähriger Mitarbeiter geehrt.

Bei der kürzlich stattgefundenen Jahresabschlussfeier der Raiffeisenbank konnten die Vorstände der Bank positiv auf das abgelaufene Geschäftsjahr zurückblicken. Vorstand Rudolf Koller konnte in einem kurzen Rückblick auf das Jahr 2016 positive Zahlen sowohl im Bereich der Einlagen und Kredite aber auch beim Bilanzwachstum vermelden. Auf die Herausforderungen der Zukunft im Hinblick auf die Digitalisierung und die Regulatorik im Umfeld der Niedrigzinsen, verbunden mit Negativzinsen gilt es Antworten zu finden. Trotz Digitalisierung wünschen Kunden weiterhin eine persönliche Beratung, besonders bei anspruchsvollen Geschäften wie z.B. der Baufinanzierung oder Finanzierungen im Firmenkundengeschäft. Um die künftigen Anforderungen auch erfüllen zu können, benötigt die Bank weiterhin qualifiziertes Personal. Hier setzt die Bank weiterhin auf die Ausbildung im eigenen Haus. Nicht nur die Ausbildung, auch die Weiterbildung ist ein wichtiges Thema so Vorstand Andreas Antholzer und konnte damit zur Ehrung des langjährigen Mitarbeiters und Prokuristen Horst Fischer für 40 Dienstjahre in der Bank überleiten. "Ausbildung wurde schon immer bei unserer Bank groß geschrieben, und so können wir immer wieder langjährige Mitarbeiter auszeichnen, die in unserer Bank eine Ausbildung begonnen und anschließend bei uns Karriere gemacht haben, so Antholzer".
"Immer mehr nimmt man in den Medien wahr, dass die rasante Digitalisierung in allen Lebensbereichen uns Menschen überfordert. Deshalb sind wir oft auf der Suche nach Beständigkeit. Tradition, Werte und menschliche Nähe gewinnen wieder an Bedeutung". "Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie alleine machen. Der Stolz auf das Erreichte lässt sich nicht einfach auf die Nachkommen übertragen", so Antholzer weiter. Auf den Dienstjubilar eingehend sagte Antholzer: "Wie es sich anfühlt, verschiedene Herausforderungen im privaten oder geschäftlichen Umfeld zu meistern, wissen Sie erst, wenn Sie diese Erfahrung gemacht haben. Und das gilt für alle positiven und natürlich auch negativen Ereignisse, die uns gleichermaßen prägen. Deshalb möchten wir heute ganz besonders einem verdienten Mitarbeiter danken, der diese Herausforderung seit nunmehr 40 Jahren in unserem Hause angenommen und gemeistert hat." so Antholzer. Am 01.09.1976 begann Horst Fischer eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Raiffeisenbank Ergolding eG. Nach der erfolgreich abgelegten Bankkaufmannsgehilfenprüfung absolvierte Fischer seinen Wehrdienst. Nach der Rückkehr in die Bank wurde Fischer als Kreditberater im Kundengeschäft eingesetzt. Berufsbegleitend folgte ein wahrer Bildungsmarathon. Ausbildereignungsprüfung, Bankfachwirt, geprüfter Finanz- und Kreditfachmann sowie geprüfter Anlage- und Vermögensberater mit Diplom. Alle Fachlehrgänge an der Akademie Bayerischer Genossenschaften für das Kreditgeschäft und letztendlich der Abschluss als diplomierter Bankbetriebswirt an der Frankfurt School of Finance & Management qualifizieren Horst Fischer für seine Aufgaben in der Bank. Seit 1997 ist Horst Fischer die rechte Hand des Vorstandes als Leiter der Kredit-Marktfolgeabteilung. Dies wurde mit der Ernennung zum Prokuristen im Jahr 1999 nochmals untermauert. Die Vorstände würdigten seinen ehrgeizigen Einsatz und die Loyalität zur Bank. Als Dank überreichten die Vorstände Koller, Antholzer und Wittmann dem Jubilar einen Geschenkkorb, eine Urkunde der Bank und eine Ehrenurkunde der IHK. Die Vorstände wünschten Horst Fischer für die Zukunft alles Gute und weiterhin eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Direktor Andreas Antholzer, Prokurist Horst Fischer, Direktor Rudolf Koller und Vorstand Josef Wittmann von der Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG.