Vertreterwahl

Allgemeines

Die Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eG ist eine Genossenschaftsbank. Das bedeutet, unsere Kunden können sich mit einer Mitgliedschaft an der Bank beteiligen. Jedes Mitglied hat eine Stimme, unabhängig davon wieviele Anteile es besitzt.
Unsere Mitglieder sind im September 2021 aufgefordert, ihre Vertreter zu wählen, die ihr genossenschaftliches Mitbestimmungsrecht in der Vertreterversammlung wahrnehmen.

Wahlausschuss

Der Wahlausschuss wurde bereits auf der Vertreterversammlung am 9. Juni 2021 gewählt. Dieser ist für die Durchführung der Vertreterwahl und alle damit verbundenen Entscheidungen verantwortlich. Er setzt sich aus Mitgliedern der Genossenschaft, des Aufsichtrats und des Vorstands zusammen.

Anzahl der Vertreter und Ersatzvertreter 2021

Anzahl der Vertreter
Die Anzahl der zu wählenden Vertreter ergibt sich aus der Anzahl der Mitglieder zum 31. Dezember des Vorjahrs einer Wahl. Für je 100 Mitglieder ist nach Maßgabe der Wahlordnung ein Vertreter zu wählen (§ 26 c Abs. 1 unserer Satzung).
Demnach setzt sich die neue Vertreterversammlung nach der Wahl 2021 aus 87 Vertretern und mindestens fünf Ersatzvertretern zusammen.

Ersatzvertreter
Können im Laufe der vierjährigen Amtsperiode gewählte Vertreter ihr Amt nicht mehr fortführen und scheiden damit als Vertreter aus, rücken die gewählten Ersatzvertreter nach.

Ablauf der Vertreterwahl

Information
Jedes Mitglied kann sich u. a. über die Aufgaben und Zielsetzungen der Vertreterversammlung informieren. Unsere Satzung liegt zur Einsicht in den Geschäftsstellen aus und steht zum Download bereit.

Wahlausschuss
Bereits auf der Vertreterversammlung 2021 wurde der Wahlausschuss gewählt. Der Wahlausschuss ist für die Durchführung der Vertreterwahl verantwortlich.

Kandidatensuche
Aus unseren knapp 8.700 Mitgliedern werden engagierte Kandidaten gesucht, die als Vertreter die Rechte und Pflichten der Mitglieder in der Vertreterversammlung wahrnehmen. Diese werden auf der Vorschlagsliste gesammelt.

Vorschlagsliste
Die Liste mit den vorgeschlagenen Vertreterinnen und Vertretern liegt vom 23. August bis 17. September 2021 in den Geschäftsräumen aller Geschäftsstellen aus und ist auf dieser Seite abrufbar. Außerdem kann jedes Mitglied noch weitere Wahlvorschlagslisten schriftlich bis 27. August 2021 einreichen.

Die Wahl
Die eigentliche Wahlphase (27.09. bis 01.10.2021): Jedes Mitglied kann während der regulären Öffnungszeiten in seiner Geschäftsstelle seine Stimme abgeben. Das Wahlrecht für minderjährige Kinder und juristische Personen wird durch deren gesetzliche Vertreter ausgeübt, das für Personengesellschaften durch ihre zur Vertretung ermächtigten Gesellschafter.
Wichtig: Der Stimmzettel muss persönlich abgegeben werden. Stimmzettel, die z. B. in Briefkästen eingeworfen werden, sind ungültig.
Außerdem ist es möglich per Briefwahl zu wählen. Die Unterlagen für die Briefwahl können vom 30. August bis spätestens 22. September 2021 angefordert werden. Die Stimmabgabe mit Briefwahl ist bis zum Ende der Wahl möglich.

Auswertung und Bekanntgabe
Nach Ablauf des Wahlzeitraums wird das Wahlergebnis vom Wahlausschuss ausgewertet. Die gewählten Vertreter werden über ihre Wahl informiert. Der Wahlausschuss stellt das Zustandekommen einer neuen Vertreterversammlung fest. Eine Liste mit Namen und Anschriften der gewählten Vertreter und Ersatzvertreter wird zwei Wochen lang in unseren Geschäftsstellen ausgelegt.